Wir sind dann mal weg! – Neuseeland Woche 3 & 4

Nach einer grösseren Panne mit unserem Auto fuhren wir schlussendlich mit dem TranzAlpine Zug von Greymouth nach Christchurch, daher waren unsere Reisepläne ein wenig anders verlaufen als geplant.

Wir hatten dafür umso mehr Zeit Christchurch intensiv zu erkundigen 🙂
Zuerst waren wir in einem Hostel, in der Nähe des Zentrums. Haben danach aber in ein Airbnb etwas ausserhalb von Christchurch, in Sumner gewechselt.
Was im Nachhinein eine sehr gute Entscheidung gewesen war, denn in unserer Airbnb Unterkunft haben wir zwei sehr nette jungen Menschen (Della und Domingo) kennengelernt.
Mit ihnen verbrachten wir ein paar interssante und schöne Stunden beim Essen oder auch beim Small Talk 🙂

Input: Die Airbnb Unterkunft suchten wir in einem Café in Christchurch (C4 Coffee), als wir bei den Airbnb Hosts (Della und Domingo) ankamen stellten wir fest, dass Della uns zuvor im Café den Kaffee zubereitet hat. Die Welt ist manchmal doch sehr klein 🙂

Wie vorhin erwähnt hatten wir viel Zeit in Christchurch um alles zu erkunden. Zuerst dachten wir, dass es uns bestimmt langweilig werden wird, 12 Tage in einer Stadt zu verbringen. Die Geschichte um Christchurch ist jedoch so interessannt, dass es nun fast schon wieder zu wenig Tage waren!
Am eindrucksvollsten ist die Mentalität der Menschen, die dort leben und die Stadt immer wieder von neuem aufbauen, da es immer wieder massive Erdbeben gibt! Diese Menschen haben einen sehr starken Zusammenhalt, den man selbst spürt, da sie immer versuchen zu helfen etc. dafür muss man als Tourist nur verwirrt schauen und dann wird man bereits gefragt was wir suchen, oder wie man weiterhelfen kann 🙂

Nun aber genug der Worte und weiter mit den Bildern!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.